Spitzencluster-Wettbewerb

2007 wurde der Spitzencluster-Wettbewerb unter dem Motto "Deutschlands Spitzencluster - Mehr Innovation. Mehr Wachstum. Mehr Beschäftigung" vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) ins Leben gerufen.

In diesem Wettbewerb gibt es drei Runden, in denen jeweils bis zu fünf Spitzencluster ausgewählt werden, die über einen Zeitraum von maximal fünf Jahren mit insgesamt bis zu 200 Millionen Euro gefördert werden können. Entscheidend für den Gewinn im Wettbewerb sind herausragende Strategien für Zukunftsmärkte, die auf den vorhandenen Kompetenzen entlang der gesamten Wertschöpfungs- und Innovationskette des jeweiligen Clusters aufbauen.

Von links nach rechts: Dr. Stefan Kaufmann - Mitglied des Deutschen Bundestages Peter Josef Jeuk - ehemaliger Geschäftsführer microTEC Südwest, Prof. Dr. Annette Schavan - Bundesforschungsministerin

Durch mehr Wachstum und gesicherte bzw. neu geschaffene Arbeitsplätze, wegweisende Ideen und Produktentwicklungen soll Deutschland als Innovationsstandort international bekannt gemacht werden.

Der Spitzencluster-Wettbewerb ist ein Flaggschiff der "Hightech-Strategie":

Dieses nationale Gesamtkonzept der Hightech-Strategie hat zum Ziel, den Dialog zwischen Wissenschaft und Wirtschaft weiter auszubauen und die Rahmenbedingungen für Entwicklungen weiter zu verbessern.

microTEC Südwest wurde im Januar 2010 zum Spitzencluster gekürt.

Weitere Informationen zum Spitzencluster-Wettbewerb finden Sie auf der Website zur High-Tech-Strategie.

Kontakt

Dr. Christine Neuy
Clustermanagerin

Fon: + +49 761 386909-12
E-Mail